Spiele von KOSMOS

Pepper Mint und das Baumhaus-Abenteuer

Von KOSMOS

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Hier wird Physik zum Abenteuer! Zusammen mit Pepper Mint begeben sich die Kinder auf eine spannende Mission in den Dschungel – hier lebt Peppers Tante in einem Baumhaus ohne Strom. Eingebettet in eine liebevoll illustrierte Abenteuer-geschichte statten die Kinder das Baumhaus mit Licht und mechanischen Geräten aus. Sie konstruieren und erforschen unter anderem einen Flaschenzug, eine Seilbahn und ein Zahnradgetriebe und begreifen dabei spielerisch erste physikalische Zusammenhänge. Um die kniffligen Probleme und Aufgaben zu lösen, sind Kreativität und logisches Denkvermögen gefragt.

Soziale und personale Entwicklung
Durchhaltevermögen/Geduld
Selbstvertrauen
Umgang mit eigenen Emotionen
Regelakzeptanz
Fantasie
Rollenfindung
Kognitive Entwicklung
Aufmerksamkeit/Konzentration
Planungsfähigkeit
Logisches Denken
Strategisches Denken
Problemlösefähigkeit
Kreativität
Mathematisches Verständnis
Visuell-räumliches Denken
Wissenszuwachs
Motorische Entwicklung
Auge-Hand-Koordination
Feinmotorik

Wir empfehlen den Einsatz:

Im Unterricht
In der Betreuungszeit
In Kooperation KiGa/GS
In der Freiarbeit/im Wochenplan
In Bewegungszeiten/in der Pause

Anmerkungen:

Durch die weibliche Protagonistin Pepper Mint wird vor allem bei Mädchen das Interesse für die Welt der Technik geweckt. Das ansprechend gestaltete Baumhaus aus Holz eignet sich darüber hinaus ideal zum freien Spielen und fördert so die Fantasie und Rollenfindung. Es wird die Benut-zung unter Aufsicht von Erwachsenen empfohlen.

Geeignet ab 8 Jahren
Für ein oder mehrere Spieler
Spieldauer beliebig
Um die Anleitung zu verstehen, bedarf es der Hilfe von Erwachsenen.

ExperimentierkastenEasy Elektro – Big Fun

Von KOSMOS

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Der Experimentierkasten „Easy Elektro – Big Fun“ eignet sich hervorragend für den Einstieg in die Welt der Elektronik. Mithilfe einfacher Versuche lernen die Kinder zunächst Stück für Stück die Elemente des Stromkreises und den Aufbau von Schaltungen kennen. Durch weitere spannende Experimente und Informationstexte können die jungen Elektroniker ihr Wissen beliebig erwei-tern. Beim Bau einer Alarmanlage, eines Regensensors oder einer Lichtschranke bekommen sie sogar erste Einblicke in die Funktionsweise technischer Anlagen.

Soziale und personale Entwicklung
Durchhaltevermögen/Geduld
Selbstvertrauen
Umgang mit eigenen Emotionen
Umgang mit Emotionen anderer
Kommunikationsfähigkeit
Regelakzeptanz
Rollenfindung
Kritikfähigkeit
Kognitive Entwicklung
Aufmerksamkeit/Konzentration
Planungsfähigkeit
Logisches Denken
Problemlösefähigkeit
Visuell-räumliches Denken
Wissenszuwachsn
Motorische Entwicklung
Auge-Hand-Koordination
Feinmotorik

Wir empfehlen den Einsatz:

Im Unterricht
In der Betreuungszeit
In Kooperation KiGa/GS
In der Freiarbeit/im Wochenplan
In Bewegungszeiten/in der Pause

Anmerkungen:

Die robusten Bauteile, das einfache Stecksystem und die zumeist übersichtlichen Schaltpläne ermöglichen ein überwiegend selbstständiges Handeln. Die Warnhinweise müssen jedoch dringend beachtet werden und sollten daher zu Beginn mit einem Erwachsenen besprochen werden.

Geeignet ab 8 Jahren
Für ein oder mehrere Spieler
Spieldauer: beliebig
Die Anleitung ist verständlich.

Ubongo

Von KOSMOS

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Möglichst schnell gilt es, verschiedene geometrische Formen auf einen vorgegebenen Grundriss zu legen. Dabei gibt es jeweils nur eine Lösung, wie die Teile passend zusammengelegt werden können. Alle Spieler spielen gleichzeitig gegen eine Sanduhr. Wer am schnellsten herausgefunden hat, wie die Teile zu kombinieren sind, erhält die wertvollsten Edelsteine. Nach 9 Runden addiert jeder die Werte seiner gesammelten Edelsteine. Derjenige mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel!

Soziale und personale Entwicklung
Selbstvertrauen
Umgang mit eigenen Emotionen
Umgang mit Emotionen anderer
Regelakzeptanz
Kognitive Entwicklung
Aufmerksamkeit/Konzentration
Planungsfähigkeit
Logisches Denken
Strategisches Denken
Problemlösefähigkeit
Mathematisches Verständnis
Visuell-räumliches Denken
Reaktionsschnelligkeit
Motorische Entwicklung
Auge-Hand-Koordination
Feinmotorik

Wir empfehlen den Einsatz:

Im Unterricht
In der Betreuungszeit
In Kooperation KiGa/GS
In der Freiarbeit/im Wochenplan
In Bewegungszeiten/in der Pause

Anmerkungen:

„Ubongo“ ist ein rasantes Legespiel, das schnell erklärt und gespielt werden kann. Es gibt eine Solospiel-Variante und 2 unterschiedliche Schwierigkeitsstufen. Das Spiel ist mit Ubongo Junior (geeignet ab 5 Jahre) kombinierbar.

Geeignet ab 8 Jahren
Für 1–4 Spieler
Spieldauer ca. 25 Minuten
Die Anleitung ist leicht verständlich und beinhaltet sehr viele Details.

CATAN

Von KOSMOS

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Als Siedler auf der Insel CATAN versuchen die Spieler, geschickt ihre Siedlungen zu bauen, um möglichst viele Rohstoff e zu erhalten. Denn nur so können erfolgreich weitere Siedlungen gegründet und Straßen gebaut werden. Die Rohstoffe müssen u.a. mit den anderen Spielern verhandelt und getauscht werden. Durch das Auslegen der Landschaftsteile gestaltet sich der Spielplan jedes Mal neu und bleibt somit spannend.

Soziale und personale Entwicklung
Durchhaltevermögen/Geduld
Selbstvertrauen
Umgang mit eigenen Emotionen
Umgang mit Emotionen anderer
Regelakzeptanz
Fantasie
Kommunikationsfähigkeit
Kognitive Entwicklung
Aufmerksamkeit/Konzentration
Planungsfähigkeit
Logisches Denken
Strategisches Denken
Problemlösefähigkeit
Kreativität
Mathematisches Verständnis
Visuell-räumliches Denken
Motorische Entwicklung
Auge-Hand-Koordination
Feinmotorik

Wir empfehlen den Einsatz:

Im Unterricht
In der Betreuungszeit
In Kooperation KiGa/GS
In der Freiarbeit/im Wochenplan
In Bewegungszeiten/in der Pause

Anmerkungen:

Das Basisspiel kann durch verschiedene Erweiterungen ausgebaut, sowie die Spieleranzahl durch Ergänzungen auf bis zu 6 Spieler erhöht werden.

Geeignet ab 10 Jahren
Für 3–4 Spieler
Spieldauer ca. 75 Minuten
Die Anleitung ist verständlich.

ANDOR Junior

Von KOSMOS

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Bei „Andor Junior“ versuchen die Spieler in den Rollen von Magiern, Kriegern, Bogenschützen und Zwergen, die Wolfsjungen in der Zwergenmine zu finden. Zuvor muss aber die Stadt Andor geschützt werden, denn ein Drache versucht gleichzeitig, die Burg zu erobern. Als kooperatives Spiel müssen die Spieler gemeinsam Aufgaben des Brückenwächters meistern, um zusammen zu gewinnen.

Soziale und personale Entwicklung
Durchhaltevermögen/Geduld
Selbstvertrauen
Umgang mit eigenen Emotionen
Umgang mit Emotionen anderer
Regelakzeptanz
Fantasie
Kommunikationsfähigkeit
Rollenfindung
Umgang mit Stress
Kognitive Entwicklung
Aufmerksamkeit/Konzentration
Planungsfähigkeit
Logisches Denken
Strategisches Denken
Problemlösefähigkeit
Merkfähigkeit/Gedächtnis
Motorische Entwicklung
Auge-Hand-Koordination
Feinmotorik

Wir empfehlen den Einsatz:

Im Unterricht
In der Betreuungszeit
In Kooperation KiGa/GS
In der Freiarbeit/im Wochenplan
In Bewegungszeiten/in der Pause

Anmerkungen:

Es gibt viele Besonderheiten, wie einen Tages- und Nachtrhythmus, welche das Spiel sehr interessant machen. Daher sollte vor dem ersten Spiel ein Erwachsener bei der Erläuterung der Anleitung dabei sein.

Geeignet ab 7 Jahren
Für 2–4 Spieler
Spieldauer ca. 30-40 Minuten
Um die Anleitung zu verstehen, bedarf es der Hilfe von Erwachsenen.