Spiele von Ravensburger

Kakerlakak

Von Ravensburger

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Die Kakerlaken sind los! Ziel des schnellen Reaktionsspiels ist es, eine Kakerlake in die Falle zu locken und einzufangen. Auf dem Spielplan befinden sich Besteckteile, die in unterschiedliche Richtungen gedreht werden können. Der Würfel verrät den Spielern, ob Messer, Löffel oder Gabel bewegt werden darf. Durch geschicktes Drehen der Besteckteile, wird die Kakerlake, die über das Spielfeld krabbelt, in die Falle manövriert. Für jede gefangene Kakerlake gibt es einen Chip. Wer zuerst fünf Chips gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

Geeignet ab 5 Jahren
Für 2–4 Spieler geeignet
Spieldauer ca. 20 Minuten

Billy Biber

Von Ravensburger

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Das Geschicklichkeitsspiel „Billy Biber“ enthält eine dreiteilige Spiellandschaft als Rahmen zum Aufbau der Biberburg, 42 Baumstämme in drei Farben, einen Biber und einen Holzstab. Die Baumstämme werden innerhalb der Spiellandschaft aufgestapelt und der Biber daraufgesetzt. Die Spieler versuchen der Reihe nach, mithilfe des Holzstabs von jeder Farbe zwei Baumstämme aus dem Holzstapel heraus zuschieben. Dabei ist es wichtig, dass nichts wackelt, sonst fängt der Biber an zu meckern und der Stamm muss zurück gelegt werden. Doch nur die Stämme zählen, die als Symbol Jahresringe oder einen Stern tragen. Mit einer Zauberfolie kann dies kontrolliert werden.

Soziale und personale Entwicklung
Geduld
Selbstvertrauen
Umgang mit eigenen Emotionen
Umgang mit Emotionen anderer
Regelakzeptanz
Kommunikationsfähigkeit
Kognitive Entwicklung
Aufmerksamkeit/Konzentration
Sinnzusammenhänge erkennen
Problemlösefähigkeit
Motorische Entwicklung
Auge-Hand-Koordination
Feinmotorik
Grobmotorik
Orientierung im Raum

Anmerkungen:

Das Spiel kann auch alleine gespielt werden. Es fördert die Geschicklichkeit und macht den Kindern vor allem durch den meckernden Biber viel Spaß. Der kleine Biber enthält eine Batterie.

Für 1– 4 Spieler
Spieldauer ca. 20 Minuten

DAS VERRÜCKTE LABYRINTH

Von Ravensburger

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Wer sich in dem Gängegewirr des verrückten Labyrinths am besten zurechtfindet und als Erster die auf Bildkarten abgebildeten Gegenstände der Reihe nach erreichen kann, gewinnt das Spiel. Die Spieler dürfen durch Einschieben der überzähligen „Gänge-Karte“ die Wege des Labyrinths für eigene Zwecke verändern. Wer es richtig anstellt, kann die eigene Spielfigur in einem Zug über die neu eröffneten Wege bis zum Feld führen, das den gesuchten Gegenstand zeigt.

Soziale und personale Entwicklung
Durchhaltevermögen/Geduld
Selbstvertrauen
Umgang mit eigenen Emotionen
Umgang mit Emotionen anderer
Regelakzeptanz
Kritikfähigkeit
Kognitive Entwicklung
Aufmerksamkeit/Konzentration
Planungsfähigkeit
Logisches Denken
Strategisches Denken
Problemlösefähigkeit
Kreativität
Mathematisches Verständnis
Visuell-räumliche Denken
Motorische Entwicklung
Feinmotorik

Wir empfehlen den Einsatz:

Im Unterricht
In der Betreuungszeit
In Kooperation KiGa/GS
In der Freiarbeit/im Wochenplan
In Bewegungszeiten/in der Pause

Anmerkungen:

Um das Spiel auch für jüngere Mitstreiter unterhaltsam zu gestalten, können diese die sonst streng festgelegte Reihenfolge der Bildkarten beliebig verändern.

Geeignet ab 7 Jahren
Für 2–4 Spieler
Spieldauer ca. 30-60 Minuten
Die Anleitung ist leicht verständlich.

Der zerstreute Pharao

Von Ravensburger

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Unter den Pyramiden des Spielplans verstecken sich zwölf Schätze. Wem es gelingt, die meisten Schätze zu bergen, gewinnt das Spiel. Die jeweilige Karte gibt an, welcher Schatz gesucht werden muss. Durch geschicktes Verschieben der Pyramiden können die Spieler den gesuchten Schatz freilegen – sofern sie sich gemerkt haben, wo genau der Schatz verborgen liegt! Sonderaufgaben und Sonderregeln wie der „Sandsturm“, der „Skorpion“ oder das „Gnadenlose Duell“ erschweren die Suche.

Soziale und personale Entwicklung
Durchhaltevermögen/Geduld
Selbstvertrauen
Umgang mit eigenen Emotionen
Umgang mit Emotionen anderer
Kritikfähigkeit
Regelakzeptanz
Kognitive Entwicklung
Aufmerksamkeit/Konzentration
Planungsfähigkeit
Logisches Denken
Strategisches Denken
Problemlösefähigkeit
Merkfähigkeit/Gedächtnis
Visuell-räumliche Denken
Motorische Entwicklung
Auge-Hand-Koordination
Feinmotorik

Wir empfehlen den Einsatz:

Im Unterricht
In der Betreuungszeit
In Kooperation KiGa/GS
In der Freiarbeit/im Wochenplan
In Bewegungszeiten/in der Pause

Anmerkungen:

Bei der Suche nach den Schätzen wird vor allem die Merkfähigkeit der Kinder trainiert. Die Sonderregeln verleihen dem Spiel viel Spannung und Abwechslung, sollten beim Spiel mit Jüngeren jedoch begrenzt eingesetzt werden. Das Spiel schlägt außerdem eine ansprechende Variante für nur einen Spieler vor.

Geeignet ab 7 Jahren
Für 1–5 Spieler
Spieldauer: 20–30 Minuten
Die Anleitung ist verständlich.

Mau Mau Extreme

Von Ravensburger

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Jeder Spieler erhält zu Beginn des Spiels gleich viele Karten. Wem es als Erstes gelingt, all seine Handkarten durch rundenweises Ablegen loszuwerden, gewinnt das Spiel. Es dürfen jedoch nur Karten abgelegt werden, die in Farbe oder Zahl mit der obersten Karte des Ablagestapels übereinstimmen. Neben den klassischen Sonderkarten, wie „Aussetzen!“ oder „Ziehe 2!“ sorgen die „Aufgebuzzt!“-Karten für reichlich Action. Wer im gefragten Moment zu spät auf den Buzzer schlägt, muss zur Strafe eine Karte aufnehmen.

Soziale und personale Entwicklung
Durchhaltevermögen/Geduld
Selbstvertrauen
Umgang mit eigenen Emotionen
Umgang mit Emotionen anderer
Regelakzeptanz
Umgang mit Stress
Kognitive Entwicklung
Aufmerksamkeit/Konzentration
Logisches Denken
Mathematisches Verständnis
Planungsfähigkeit
Visuell-räumliche Denken
Reaktionsschnelligkeit
Motorische Entwicklung
Auge-Hand-Koordination
Grobmotorik

Wir empfehlen den Einsatz:

Im Unterricht
In der Betreuungszeit
In Kooperation KiGa/GS
In der Freiarbeit/im Wochenplan
In Bewegungszeiten/in der Pause

Anmerkungen:

Durch die Sonderregeln wird das klassische Mau Mau in ein spannendes und aktionsreiches Kartenspiel verwandelt, das eine hohe Aufmerksamkeit und Reaktionsschnelligkeit erfordert.

Geeignet ab 6 Jahren
Für 2–6 Spieler
Spieldauer: ca. 20 Minuten
Die Anleitung ist verständlich.

Make’n’Break

Von Ravensburger

Kurze Inhaltsbeschreibung:

In diesem temporeichen Spiel bestimmen die Baukarten, was gebaut werden muss. Stein für Stein errichten die Spieler immer neue Bauwerke. Die Bauwerke gibt es in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, einige davon haben es in sich. Der Timer gibt den Zeitrahmen vor und erzeugt durch das laute Ticken Spannung.

Soziale und personale Entwicklung
Durchhaltevermögen/Geduld
Selbstvertrauen
Umgang mit eigenen Emotionen
Umgang mit Emotionen anderer
Regelakzeptanz
Umgang mit Stress
Kognitive Entwicklung
Aufmerksamkeit/Konzentration
Logisches Denken
Strategisches Denken
Planungsfähigkeit
Visuell-räumliche Wahrnehmung
Motorische Entwicklung
Auge-Hand-Koordination
Feinmotorik

Wir empfehlen den Einsatz:

Im Unterricht
In der Betreuungszeit
In Kooperation KiGa/GS
In der Freiarbeit/im Wochenplan
In Bewegungszeiten/in der Pause

Anmerkungen:

Gewinner und Verlierer werden in diesem Spiel von Geschicklichkeit, Konzentration und Glück bestimmt.

Geeignet ab 8 Jahren
Für 2–4 Spieler
Spieldauer: ca. 30 Minuten
Die Anleitung ist leicht verständlich.

Wer war's?

Von Ravensburger

Kurze Inhaltsbeschreibung:

„Wer war’s?“ ist ein spannendes Spiel, bei dem die Spieler gemeinsam auf Diebessuche gehen: Wer hat den Zauberring des Königs gestohlen? Tiere unterstützen die Spieler bei der Suche: Eine elektronische Truhe verleiht den Tieren eine Stimme und gibt geheime Hinweise auf den Täter. Die Spieler müssen gemeinsam agieren, indem sie ihre Figuren klug durch die verschiedenen Räume des Schlosses führen und dabei das umher geisternde Gespenst umgehen. Das Spiel ist auf die Kooperation zwischen den Spielern angelegt – man gewinnt oder verliert also zusammen. Die intelligente Elektronik mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen stellt sicher, dass jede Spielrunde anders verläuft und das Spiel spannend bleibt.

Geeignet ab 6 Jahren
Für 2–4 Spieler
Spieldauer ca. 30–45 Minuten

Kribbeln

Von Ravensburger

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Kurze Regeln, aber knifflige Entscheidungen: Bei dem Würfelspiel „Kribbeln“ geht es darum, mit den sechs verschiedenfarbigen Würfeln Farbvorgaben zu erfüllen und dabei eine möglichst hohe Würfelsumme zu erzielen – denn nur wer hoch würfelt, erhält viele Punkte. Wird die gestellte Aufgabe jedoch nicht geschafft, geht der Spieler leer aus. Wer geschickt würfelt, gewinnt am Ende das Spiel.

Geeignet ab 8 Jahren
Für 2–5 Spieler
Spieldauer: ca. 20 Minuten
Die Anleitung ist verständlich.

STAR WARS das große Lichtschwert-Duell

Von Ravensburger

Kurze Inhaltsbeschreibung:

Bei diesem Kartenspiel mit elektronischer Duell-Station geht es um schnelle Reaktion! Mit der passenden Kartenkombination können die Spieler sich gegenseitig zum Lichtschwert-Duell herausfordern: Sobald das Licht erlischt, ziehen die Duellanten blitzschnell ihr Lichtschwert aus der Duell-Station. Wer schneller zieht, gewinnt das Duell und die Karten des Gegners. Wer am Ende die meisten Karten besitzt, gewinnt!

Mit vielen verschiedenen Spielmöglichkeiten und original STAR WARS Sounds!

Geeignet ab 6 Jahren
Für 2–4 Spieler
Spieldauer: ca. 20–30 Minuten